MENÜ
 

 
 
 
 
 
 
<
6 / 16
>
 
27.03.2021

Logopädie bei Larynektomie mit Tracheostoma

Neues aus unserer Erklärreihe
 


Laryngektomie beschreibt den operativen Eingriff ‍einer totalen Entfernung des Kehlkopfes. Dabei erfolgt der Verschluss der Rachenhinterwand und das Absetzen der Luftröhre. Ebenfalls wird ein Tracheostoma angelegt, das eine operativ geschaffene Verbindung zwischen äußerem Luftraum und Luftröhre durch die Halsweichteile darstellt.
Nach der Laryngektomie werden in der Logopädietherapie alternative Methoden zur verbalen Kommunikation  trainiert.
Man unterscheidet zwischen 3 unterschiedlichen Techniken zur Stimmerzeugung:
- Ösophagus- oder Ruktusstimme, bei der Luft in die Speiseröhre gepumpt wird und diese zur Lautbildung im Mundraum  genutzt wird.
- Stimmprothese
- Eletronische Sprechhilfe


Praxis für Logopädie Hengstenberg
St.-Monika-Straße 28
31789 Hameln-Afferde
Kontaktieren Sie uns
Telefon: (0 51 51) 8 20 88 66
Telefax:  (0 51 51) 8 20 88 67
E-Mail:    info@logo-afferde.de
Kontaktformular
Termine nach Vereinbarung
Melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail bei uns.

 
< zurück