MENÜ
 

 
 
 
 
 
 
<
8 / 16
>
 
24.03.2021

Logopädie bei Down-Syndrom

Neues aus unserer Erklärreihe
 

Logopädie bei Down-Syndrom

Neues aus unserer Erklärreihe mehr

Alle 3 Minuten kommt ein Baby  mit einem Down-Syndrom zur Welt, womit diese genetischen Veränderungen eines der weit verbreitesten angeborenen Syndrome ist.
Die Betroffenen haben in jedem Zellkern ihres Erbgutes  ein Chromosom zu viel. Das Chromosom 21 kommt dreimal, statt wie gewohnt zweimal vor, weshalb die Behinderung auch Trisomie 21 genannt wird.
Menschen mit einem Down-Syndrom haben meist sowohl geistige als auch körperliche Einschränkungen. Sie sehen  und hörenhäufig schlechter und die Entwicklung der Motorik und auch des Sprechens  ist häufig verzögert. Dementsprechend bezieht sich die logopädische Therapie häufig auf folgende Bereiche:
- Normalisierung der Muskelentspannung von Mund- und Gesichtsbereich
- Hörtraining
-Aufbau des Wortschatzes
- Verbesserung der Artikulation
Wie stark sich die Behinderung äußert, ist dabei von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Von Vorteil ist in jedem Fall eine frühe Förderung der Kinder mit Down-Syndrom durch verschiedene Therapien wie die Logopädie.
Praxis für Logopädie Hengstenberg
St.-Monika-Straße 28
31789 Hameln-Afferde
Kontaktieren Sie uns
Telefon: (0 51 51) 8 20 88 66
Telefax:  (0 51 51) 8 20 88 67
E-Mail:    info@logo-afferde.de
Kontaktformular
Termine nach Vereinbarung
Melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail bei uns.

 
< zurück